herzlich willkommen bei ENBIENSA - Enbiensa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Der Einsatz orthomolekularer Substanzen in einem
indikationsbezogenen, wirkstoffoptimierten Behandlungskonzept.



Das orthomolekulare Konzept ist ein noch junger Zweig der Komplementärmedizin.
Von den Anfängen hoher Vitamin C Dosierungen vor 30 Jahren durch den Begründer Linus Pauling,
einem amerikanischen Biochemiker und zweifachen Nobelpreisträger, hat sich die orthomolekulare Medizin
zu einer breit gefächerten, ernst zunehmenden und wirkungsvollen Behandlungsform entwickelt.
Beginnend mit der Substitution von Vitaminen und Mineralstoffen und ihrem Einsatz in hohen Konzentrationen
wird heute zusätzlich das breite Spektrum der Mikronährstoffe mengenoptimiert und
nach synergistischen Gesichtspunkten zum präventiven, therapeutischen und begleitend therapeutischen Einsatz genutzt.

Es ist unser Bestreben, die Orthomolekularmedizin im Bereich der biologischen Therapieformen als neuen Standard
zu etablieren, weil wir wissen, dass wir damit gegenüber bisherigen Methoden einen Quantensprung in den Therapieerfolgen erreichen.

ORTHOMOLEKULARE - MEDIZIN

setzt dort an , wo Mangel entsteht und führt den  " unterversorgten Zellen " die verbrauchten und zur Gesundheit notwendigen

bioenergetischen Stoffe wieder zu.

Damit wird das optimale Funktionieren des aus dem Gleichgewicht geratenen Organismus gesichert.



Da Gesundheit unser wichtigstes Gut ist, sollten wir das Richtige tun, um sie zu erhalten.



Den Code des Lebens schafften wir zu knacken,
doch haben wir dabei nicht den Kompass verloren ?


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü